Bundesweite Antikörperstudie
zur Verbreitung von SARS-CoV-2 Infektionen

(Multilokale und Serielle Prävalenzstudie zu Antikörpern gegen SARS-2-Coronavirus in Deutschland)

Die tatsächliche SeroprävalenzSeroprävalenz bezeichnet den Anteil der Personen in einer Population, die seropositiv auf einen spezifischen infektiösen Erreger testen, gemessen durch Bluttests (serologische Tests). Es wird oft als gewichteter Prozentsatz der Gesamtzahl der getesteten Proben angegeben. durch COVID‐19 in der Bevölkerung ist entscheidend, um eine mögliche UntererfassungUntererfassung (statistische Einheit) bezeichnet die unvollständige Erfassung, bei dem nur ein mehr oder weniger großer Teil einer Gesamheit erreicht wird. Untererfassung von COVID Fallzahlen kommen aufgrund einer Nichtmeldung durch Ärzte bzw. durch Nicht-Arztbesuch (leichte Krankheitsverläufe) zu stande. von Infizierten besser zu verstehen und daraus Entscheidungen für mögliche Weiterführungen oder Beendigungen von InterventionenInterventionen sind geplante und gezielt eingesetzte Maßnahmen, um Ausbreitung von Fällen vorzubeugen oder zu beheben und negative Folgen einzudämmen. abzuleiten und auch um die präzise Bestimmung von SterblichkeitsratenSterblichkeitsraten auch Mortalität (Mortalitätsrate) genannt, ist definiert als Anzahl der Todesfälle während eines bestimmten Zeitraunms im Verhältnis zur Bevölkerung unter Risiko. und schweren Krankheitsverläufen zu ermöglichen.

Studie

Studie

Die Studie

Immunität bestimmen

Ziel dieser Studie ist es, die tatsächliche Verbreitung von Infektionen mit SARS-CoV-2 und die entsprechende Immunität in verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Deutschland zu bestimmen.

Hintergrund

Weltweite Quarantäne

Seitdem im Dezember 2019 das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 aufgetreten ist, herrscht in vielen Ländern weltweit Quarantäne der Bevölkerung, so auch in Deutschland.

Datenschutz & Ethik

Sicherheit

Das Datenschutzkonzept beschreibt die Maßnahmen zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit für die „MuSPAD“ Studie des Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und erfüllt die Vorgaben der DSGVO.

Partner

Zusammenarbeit

Wir arbeiten mit teils bekannten Partnern, einigen Landkreisen sowie Gesundheitsämtern eng zusammen, um so einen reibungslosen Ablauf der Studie zu gewährleisten und zu einem Ergebnis zu kommen.

Hier anmelden!

Wer schnell ist, nimmt teil: Denn von den geladenen 6.000 Einwohner je Studienort (Aachen vom 09.09.2020 bis 09.10.2020) können lediglich 3.000 an der Studie teilnehmen. Wir freuen uns über jede Anmeldung!

Hotline-Nummer für die Terminvergabe: 030/78783-3107

Bitte halten Sie Ihren Terminvergabe-Code bereit, den Sie mit dem Einladungsschreiben erhalten haben!

Teilnahme

Teilnahme

Gründe zur Teilnahme

Warum teilnehmen?

Ihre HIlfe ist gefragt

Eine Teilnahme an der Studie hilft dabei, das Infektionsgeschehen mit SARS-CoV-2 für ganz Deutschland besser nachvollziehen zu können.

Einladungsprozess

Dabei sein

Teilnehmende der Studie werden zufällig mittels Adressstichproben aus dem Register der Einwohnermeldeämter ausgewählt .

Karte

Einladungsgebiete

Mitmachen

Als Einladungsgebiete werden bis zu zehn unterschiedlich stark betroffene Landkreise in ganz Deutschland ausgewählt.

Untersuchungsprozess

Ablauf

Vor der eigentlichen Blutentnahme muss vor Ort telefonisch oder webbasiert ein Termin ausgemacht werden.

MuSPAD Logo blau